Martin
Schirdewan
Mitglied der Fraktion GUE/NGL im Europaparlament
Facebook Twitter
Mitglied der Partei: Logo Die Linke

Der Schwerpunkt meiner parlamentarischen Arbeit liegt auf meiner Tätigkeit im Wirtschafts- und Währungsausschuss (ECON) und im Binnen und Verbraucherausschuss (IMCO). Hier befasse ich mich auf der einen Seite mit Fragen der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung Europas ebenso wie mit der Entwicklung im Finanz- und Steuerbereich. Auf der anderen Seite mit dem den künftigen Herausforderungen vor denen die Bürgerinnen und Bürger im Alltag in Europa stehen. Hier sind wirklich dicke Bretter zu bohren. Dabei gilt immer wieder, linke Alternativen zur Spar- und Kürzungspolitik zu aufzuzeigen, öffentliches Eigentum und öffentliche Mitbestimmung zu verteidigen und angesichts von Bankenmacht und fortwährender Privatisierung Perspektiven eines möglichen sozialen Europas zu geben. Manchmal erinnert mich die Tätigkeit als linker Politiker in diesen zentralen Ausschüssen des europäischen Parlamentes an ein Schwimmen gegen den Strom. Das ist gut, das ist wichtig und ich mache das gern: die Interessen derjenigen zu vertreten, die sonst kaum Gehör finden. Ich bin auch Koordinator der Europäischen Linken (GUE/NGL-Fraktion) im Paradise-Papers Untersuchungsausschuss, der sich mit den ganzen Steuerskandalen der jüngeren Vergangenheit befasst, bei denen Reiche und Konzerne die Staaten um viele hunderte Milliarden Euro betrogen haben. Denen auf die Finger zu klopfen und für Steuergerechtigkeit und damit für Investitionen in Bildung, Gesundheit, öffentliche Infrastruktur zu sorgen, ist Ziel meiner Tätigkeit in diesem Ausschuss.

Über Ihre, über Deine Unterstützung freue ich mich.

Herzlich
Martin Schirdewan

Aktuelles

Scheitern Goulards ist Niederlage von der Leyens

Das endgültige Scheitern der designierten Kommissarin Sylvie Goulard heute im Europaparlament kommentiert Martin Schirdewan, Ko-Fraktionsvorsitzender der EP-Linksfraktion GUE/NGL: „Merkel, Macron und von der Leyen sind auf ganzer Linie gescheitert. Sie…

Macrons Kandidatin für EU-Kommission muss in zweite Anhörung

Der Co-Vorsitzende der Linksfraktion, Martin Schirdewan, kommentierte: „Frau Goulard konnte bisher weder in der Anhörung noch mit ihren schriftlichen Antworten die Zweifel hinsichtlich ihrer Kompetenz und ihrer ethischen Integrität in…

Sozial- und Wachstumspaket, statt Spar- und Kürzungspolitik

Die heutige Anhörung des designierten Wirtschaftskommissars Paolo Gentiloni im EP-Wirtschafts- und Währungsausschuss (ECON), kommentiert Martin Schirdewan, Co-Fraktionsvorsitzender der EP-Linksfraktion GUE/NGL und finanzpolitischer Sprecher der Linken im Europaparlament: „Gentiloni bleibt bewusst…

EU-Parlamentarier reagieren skeptisch auf neue Brexit-Vorschläge

Die neuen Brexit-Vorschläge des britischen Premierministers Boris Johnson stoßen im Europaparlament auf Skepsis. Das Konzept werde wohl nicht für eine Einigung ausreichen, sagte der Linken-Politiker Martin Schirdewan am Mittwoch der…

Videos

Brexit, Türkei, Klimanotstand und MFF in drei Minuten

“Ich unterbreite Ihnen eine ganz verrückte Idee, Herr Juncker: Lassen Sie uns Steuerschlupflöcher schließen, mit dem eingenommenen Geld erhöhen wir den EU-Etat und investieren in den sozial-ökologischen Umbau.“

Eine Kommission für die Menschen und den Planeten

Diese Woche beginnen die Anhörungen der KandidatInnen für die Europäische Kommission. Die europäische Linksfraktion im EP GUE/NGL wird genau hinschauen, wofür die Kandidatinnen stehen.