Martin
Schirdewan
Mitglied der Fraktion GUE/NGL im Europaparlament
Facebook Twitter
Mitglied der Partei: Logo Die Linke

Die EU besteht nicht nur aus krummen Gurken, Zeitumstellung und Regelungen zum Döner. Das meiste, worüber wir im Alltag sprechen, sind Beschlüsse, die ihren Ursprung im Europäischen Parlament haben. Denn diese Beschlüsse haben oft direkte Auswirkungen auf unser alltägliches Leben. Das beginnt mit den Lebensmittelpreisen, also den Subventionen für die Landwirtschaft, die rund 40% des Haushaltes des Europäischen Parlaments ausmachen und erstreckt sich über viele Projekte, die von der Europäischen Union vor Ort gefördert werden, bis hin zu Regelungen der Vergaberichtlinien oder der nicht vorhandenen Regelungen zum Thema Steuerhinterziehung.

Wir hören und lesen häufig immer von der sogenannten schwarzen Null. Während CDU/CSU, SPD, FDP, AFD und Grüne diese fast als Glaubensbekenntnis vor sich hertragen, lehnt DIE LINKE sie ab. Denn die Bundesrepublik benötigt, wie der Rest Europas, Investitionen. Die schwarze Null bedeutet, dass die Ausgaben die Einnahmen nicht übersteigen dürfen. Für Kommunen bedeutet das ganz konkret: Wenn die Einnahmen sich nicht so entwickeln, wie erwartet, muss gespart werden. Wo wird am einfachsten und schnellsten gespart? Natürlich im kulturellen, sozialen oder im Bildungsbereich. Deswegen bröckelt der Putz von Schulwänden, Theater und Schwimmbäder werden geschlossen, Musikschullehrer erhalten geringe Einkommen, undundund. Aber die Kommunen brauchen Entwicklungsspielraum, keine Verträge und Richtlinien, die die öffentliche Daseinsvorsorge schwächen. Gutes Leben findet in der Region statt. Dafür setze ich mich auch auf europäischer Ebene und vor Ort ein. Deswegen biete ich in meinen offenen Europa- und Regionalbüros Informationsveranstaltungen an und nehme an vielen Veranstaltungen teil. Gleichzeitig wollen wir gute Arbeit erhalten und weiter ausbauen. Dafür bin ich genauso Ansprechpartner vor Ort, als auch, wenn es darum geht, dem drohenden Rechtsruck entgegenzustehen.

Aktuelles aus dem Wahlkreis

Barley darf kein deutsches Ja akzeptieren

Zur am Montag anstehenden Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform fordert Martin Schirdewan, Spitzenkandidat zur Europawahl für die Partei DIE LINKE: Die zuständige Justizministerin Katarina Barley muss Bundesagrarministerin Julia Klöckner anweisen, am…

Zwischen Blackrock und deutscher Dominanz

Martin, den ich aus meiner Arbeit in Brüssel kenne, hat ein Thema angesprochen, das selbst für EU-Insider neu ist: PEPP – das Pan-European Personal Pension Product. Am 4. April hat es…

Es geht darum thüringer und europäische Themen miteinander zu verbinden

Am 26. Februar traf ich mit der Landesvorsitzenden Susanne Hennig-Wellsow und dem stellv. Landesvorsitzenden Steffen Dittes die Thüringer Landespresse. Hier eine kleine Zusammenfassung der Berichte. MDR Thüringen Journal (ab Minute…

Veränderungsstrategien von links

Da Kernthemen linker progressiver Politik längst Gegenstand internationaler Auseinandersetzungen geworden sind, muss die Linke auch auf dieser Ebene verstärkt politisch eingreifen, erläutert Martin Schirdewan. Die Zunahme internationaler Gewerkschaftskämpfe – amazon,…

Videos

DIE LINKE: Europa – sozial und gerecht?

Anke Plättner im Gespräch aus Berlin mit Martin Schirdewan, Spitzenkandidat Europawahl, Die Linke zum Thema: Die Linke: Europa – sozial und gerecht?

#SaveYourInternet

In vielen Städten finden am 23. März Demos unter dem Motto #SaveYourInternet statt. Kommt zahlreich, wenn Ihr gegen Zensur und für ein freies Internet seid.

Mitarbeiter im Wahlkreis

Daniel Josten

Ist als Assistent im Europabüro in Hannover für den Kontakt nach Niedersachsen tätig. Er kommt ursprünglich aus der Hochschul- und Kommunalpolitik und ist seit 2013 in Niedersachsen für Europa zuständig.

E-Mail

Mandy Eißing

Als örtliche Assistentin ist sie im Raum Thüringen tätig und pflegt mit ihrer offenen kommunikativen Art Kontakte zu den Bürger*innen, Vereinen, Organisationen, Gewerkschaften und Initiativen landesweit.

E-Mail

Stefan Kunath

Stefan Kunath ist zuständig für den Austausch zwischen Bundes- und EU-Ebene, um die Abgeordnetentätigkeit von Martin Schirdewan im Europaparlament mit der Arbeit der Bundestagsfraktion DIE LINKE zu verknüpfen.

E-Mail

Mein Wahlkreisbüro in Thüringen befindet sich in Weimar:

Europabüro Gabi Zimmer & Martin Schirdewan
Geleitstraße 8
99423 Weimar

Mobil: +49 1606596034
Tel: +49 3643 805178
Fax: +49 3643 805177

Mein Wahlkreisbüro in Niedersachsen befindet sich in Hannover:

Martin Schirdewan
Goseriede 8

30159 Hannover

Tel.: 0511 45008852