Martin
Schirdewan
Mitglied der Fraktion GUE/NGL im Europaparlament
Facebook Twitter
Mitglied der Partei: Logo Die Linke

Videos

Frau von der Leyen, wir haben ein Problem

Vielen Dank, Herr Präsident, Sehr geehrte Frau von der Leyen, wir haben ein Problem. Sie und ihre Kommission haben in den letzten Wochen und Monaten allen alles Mögliche versprochen: So…

30 Jahre Mauerfall

“Wer heute Mauern an den EU-Außengrenzen errichtet und eine Politik betreibt, die dazu führt, dass Menschen auf der Flucht ums Leben kommen, statt Hilfe zu leisten, hat nichts, aber auch…

30 Jahre Mauerfall

30 Jahre nach dem Mauerfall müssen wir viel differenzierter über die DDR und viel differenzierter über die Wiedervereinigung miteinander reden.

Manon + Martin

In einem etwas anderen Video reden die Ko-Vorsitzenden der Linksfraktion im EP über sich und Politik

Brexit, Türkei, Klimanotstand und MFF in drei Minuten

“Ich unterbreite Ihnen eine ganz verrückte Idee, Herr Juncker: Lassen Sie uns Steuerschlupflöcher schließen, mit dem eingenommenen Geld erhöhen wir den EU-Etat und investieren in den sozial-ökologischen Umbau.”

Eine Kommission für die Menschen und den Planeten

Diese Woche beginnen die Anhörungen der KandidatInnen für die Europäische Kommission. Die europäische Linksfraktion im EP GUE/NGL wird genau hinschauen, wofür die Kandidatinnen stehen.

Eine Comicfigur schert sich nicht um die Belange der Menschen

“Ich sage ihnen, eine Comic-Figur wird weder den Friedensprozess in Nordirland noch die sozialen und zivilen Rechte der Bürgerinnen und Bürger schützen,” sagte ich in der heutigen Aussprache zum Brexit…

Interview mit Martin Schirdewan und Nicola Beer vor Sitzung des Europäischen Parlaments am 18.09.19

Aktuelles im Vorfeld der Sitzung des Europäischen Parlaments: Gespräch von phoenix-Europakorrespondent Marlon Amoyal mit Martin Schirdewan (GuE/NGL /Co-Vorsitzende, Mitglied Brexit Steering Group) und Nicola Beer (Renew Europe, Vizepräsidentin Europaparlament), u.…

Postenpoker im EP

Posten statt Politik, Edelrestaurants statt Europaparlament

Phoenix Tagesgespräch 02.07.19

„Ich halte es für fatal, dass im Moment nicht darauf geachtet wird, eine solche progressive Mehrheit (bestehend aus Grünen, Sozialdemokraten, Linken und Liberalen) zu bilden – gerade auch nachdem wir…