Martin
Schirdewan
Mitglied der Fraktion GUE/NGL im Europaparlament
Facebook Twitter
Mitglied der Partei: Logo Die Linke

Konzernkontrolle

Axel Springer will noch mehr Leistungsschutzrecht

Es sei eine „reine Illusion“, dass das Leistungsschutzrecht gleiche Spielregeln für alle journalistischen Angebote schaffe, sagt Martin Schirdewan, Ko-Fraktionschef der Linken im EU-Parlament. „Die Plattformen zwingen die Verlage in individuelle,…

Eine Frage – keine Antwort

Die Linken fordern einen Untersuchungsausschuss, der Versäumnisse von EU-Kommission und Mitgliedstaaten aufarbeiten soll. Bereits Anfang der Woche hatte Fraktionschef Martin Schirdewan den anderen Parteien einen fünfseitigen Arbeitsauftrag für das Gremium…

Plattformversagen

Wir brauchen starke Regeln für Kurzzeit-Vermietungsplattformen wie zB. Airbnb, die die Zusammenarbeit mit Städten verweigern. Kurzzeit-Vermietungsplattformen sorgen für einen deutlichen Anstieg von Mieten in den Städten. Das EU-Gesetz zu digitalen…

Erfolgreiche Petition: Weihnachten ohne Amazon

Nach mehr als 37.000 Unterschriften: Offene Briefe an Amazon und EU Kommission Zum Abschluss der Online-Petition „Weihnachten ohne Amazon“ hat der Fraktionsvorsitzende der EP-Linksfraktion THE LEFT, Martin Schirdewan, heute die…

Gesundheit als Menschenrecht

Wir alle wünschen uns, dass die Covid-19-Pandemie bald ein Ende hat. Die große Hoffnung sind Impfstoffe, die nach und nach von verschiedenen Unternehmen weltweit entwickelt wurden. Seit Wochen hören wir…

Neuer Stoff, neuer Streit

Im Gespräch sind aber auch Zwangslizenzen für Vakzine. Damit würde die Möglichkeit geschaffen, die Produktion massiv auszuweiten – auch ohne die ursprünglichen Hersteller. „Der Markt regelt in dieser Pandemie rein…

Kommission stellt Digitalpaket vor

Es gehe darum, „die Marktmacht der Monopole zu brechen und deren Geschäftsmodell zu ändern“, fordert dagegen Linken-Fraktionschef Martin Schirdewan.  Hier geht es zum ganzen Artikel der taz

„Brutaler Kampf über die Beschränkung der Marktmacht der Internetgiganten“

 Geplante Vorschriften wie die zur Interoperabilität sollen Nutzer:innen mehr Freiheit in der Auswahl ihrer Dienste ermöglichen, was Europaabgeordneten Martin Schirdewan (Die Linke) glücklich stimmt: Kleine- und mittlere Unternehmen sowie Start-Ups dürfen nicht…

Die Zähmung der Internet-Riesen

Mit der geplanten Regulierung allerdings ist es für Schirdewan beim Vorgehen gegen die digitalen Riesen nicht getan: »Digitalkonzerne müssen endlich ihren gerechten Beitrag an der gesellschaftlichen Entwicklung leisten. Dazu gehören…

DSA: Blankoscheck oder Leitplanken für Monopole?

Heute stellt die EU-Kommission den Digital Services Act (DSA) vor. Dazu erklärt Martin Schirdewan, Ko-Vorsitzender der Linksfraktion THE LEFT im Europäischen Parlament und Shadow-Mitglied im zuständigen Ausschuss für Binnenmarkt und…